Entlang des Niltals

Die klassische Ägyptenreise führt den Nil entlang von Kairo nach Süden, über Luxor bis nach Assuan. Der schmale Streifen, der einige Kilometer, manchmal nur wenige Meter fruchtbaren Bodens links und rechts des Nils umfasst und der mit einigen der faszinierendsten Kulturdenkmäler der Welt aufwartet, ist auch auf einen der vielen Hotelschiffe zu geniessen. Aufgefädelt wie an einer Kette stehen sie in der Landschaft: das hunderttorige Theben, Luxor, Philae, Abu Simbel – die Namen der Stätten lesen sich wie aus einem Märchenbuch.

November 2018

Chnum Tempel in Esna

2020-02-11T10:59:50+00:00

Der Chnum Tempel in Esna gehört zwar nicht zum festen Programm einer touristischen Nilreise, ist aber aufgrund der Reliefs durchaus bemerkenswert.

Chnum Tempel in Esna2020-02-11T10:59:50+00:00

Kairo – Die Stadtteile erkunden

2020-02-15T12:33:44+00:00

Die hier vorgestellten, meist westlichen Stadtteile sind über die Straße des 26. Juli, die Brücke des 6. Oktober und die Qasr al-Nil Brücke mit der Innenstadt verbunden.

Kairo – Die Stadtteile erkunden2020-02-15T12:33:44+00:00

Assuan – das Tor nach Afrika

2020-02-04T21:45:30+00:00

In Assuan ist der Nil am schönsten; er durchfließt die bernsteinfarbige Wüste und Granitfelsen, vorbei an runden Smaragdinseln, mit Waldungen aus Palmen und tropischen Bäumen.

Assuan – das Tor nach Afrika2020-02-04T21:45:30+00:00